Ausflug des Lehrerkollegiums

Ein Bericht von Tünde Borovácz
Fotos: Rita Hüse

Unser Lehrerkollegium unternahm am 30. August 2021 einen Ausflug nach Mecseknádasd. Die Bürgermeisterin, Frau Szilvia Krasz Auth informierte uns über die Vergangenheit und Gegenwart der Gemeinde. Anschließend stellte uns Frau Ágnes Ruppert Amrein, Mitglied der deutschen Selbstverwaltung die lokale deutsche Nationalitätenschule vor. Dank der Organisationsarbeit von Ágnes Amrein Pesti, Direktorin unseres Schulzentrums und zwei weiteren Kolleginnen, Mária Frey und Adrienn Szigriszt wurden zahlreiche Programme an diesem Tag für uns vorbereitet.

Wir begingen den deutschen Nationalitätenlehrpfad, dann besuchten wir den bildeneden Künstler Antal Dechandt in seinem Atelier. Die Gastgeber sorgten auch für unsere Verpflegung, wir wurden mit feinem Kuchen und einer Weinprobe bewirtet. Von den Programmen durften auch die Szent István Kapelle, das Töpferhaus und die Wassermühle Keszler nicht fehlen. An einer Station des Lehrpfades konnten wir die folgende Lebensweisheit lesen: „Die größte Kraft des Lebens ist der Dank.” Auf diesem Wege möchten wir jenen unseren Dank aussprechen, die an der Organisation des Ausfluges mitwirkten und die uns in ihren Heimen in Nadasch herzlichst empfingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutsch