Leichtathletikanlage

Am 5. Oktober fand die feierliche Übergabe der neuen Leichtathletikanlage des von der Landesselbstverwaltung er Ungarndeutschen getragenen Valeria-Koch-Bildungszentrums in Fünfkirchen statt.

Unter dem Motto „Zusammenschluss für den Sport” wurde vor mehr als vier Jahren eine Initiative gestartet, Ziel war, das ungarndeutsche Bildungszentrum in Fünfkirchen um neue Sportanlagen im Freien zu erweitern. LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern organisierten gemeinsam Sporttage, Ausflüge, Fahrradtouren, Fußballtourniere, und sammelten Spenden. Die durch Eigenanteil der Schule ergänzten Geldeingänge wurden zur Erbauung von Sportanlagen verwendet: vor kurzem ist eine Basketballanlage fertig geworden, und nun auch eine 2x60 Meter lange, mit Rekortan belegte Laufbahn und eine Weitsprunggrube.

Die feierliche Übergabe der Sportanlage wurde mit einem Athletikwettkampf verbunden, zu welchem auch Mannschaften der Fürst-Árpád-Schule und der Sportschule der Stadt eingeladen wurden.

Die Veranstaltung begann mit der Eröffnungsansprache der Schulleiterin des Valeria-Koch-Bildungszentrums, Ibolya Hock-Englender. Anschließend wurde ein Leichtathletik-Wettkampf ausgetragen: Mädchen- und Jungenmannschaften haben miteinander im 60 Meter Laufen und Weitsprung wetteifert.

Veranstalter des Wettbewerbs war die Sport AG des Valeria-Koch-Bildungszentrums, bei den Vorbereitungen und der Abwicklung war die Stiftung für Athletik in Fünfkirchen behilflich.

Photos.

Presse.

A tudosításért köszönet P. Szeiberling Krisztinának

Deutsch